Worin liegt die Kraft des Gebets?

Kurze Antwort? – In unseren Gedanken und Worten!

Es ist absolut erstaunlich, welche Kraft in unseren Gedanken und Worten liegen. Denk doch mal nach: Alles, was von Menschenhand erschaffen wurde, war zunächst eine Idee – ein Gedanke. Dann sprach ihn jemand aus, teilte ihn mit. Aus einem Gedanken wurden Worte und die führten zum Handeln. Aus Worten wurde die Handlung, das Werk. Unsere Handlungen aber bestimmen, wer wir sind und was wir sein werden. So bestimmen unsere Gedanken und Worte unser Leben!

Bei GOTT verhält es sich ähnlich. Er spricht, um ins Leben zu rufen! Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht (1. Mose 1,3)! Jesus sprach zum Aussätzigen: Sei rein und er ward rein (z.B. Matthäus 8,3). Er sprach zu Legionen von Dämonen und sie mussten ausfahren (Markus 5,6ff).

Tod und Leben stehen in der Zunge Gewalt; wer sie liebt, wird von ihrer Frucht essen (Sprüche 18,21)!

Unsere Worte, unsere Gedanken entscheiden buchstäblich über Tod und Leben. So sagt es GOTTES Wort und jeder kann diese Erfahrung machen.

Wenn wir uns GOTT im Gebet nähern, passen sich unsere Gedanken und Worte den Worten und der Wahrheit GOTTES an. Wir übernehmen Seine Sicht der Dinge, glauben Seiner Wahrheit und weisen die Lügen des Feindes zurück. Alles, indem wir es aussprechen!

Die Worte, die wir zu GOTT sprechen, haben eine lebensverändernde Kraft. Die Wahrheit GOTTES, die wir aussprechen, wird zur Wahrheit in unserem Leben. Wir stellen uns auf die Verheißungen GOTTES und nehmen sie für unser Leben in Anspruch. Wie? – Indem wir sie aussprechen!

Paulus sagt in Römer 10,10 (NLB): Denn durch den Glauben in Deinem Herzen wirst Du vor Gott gerecht, und DURCH DAS BEKENNTNISS DEINES MUNDES WIRST DU GERETTET.

Was wir denken, was wir aussprechen, wir letztendlich wahr, weil aus den Gedanken die Worte folgen, aus den Worten die Handlungen, daraus unsere Gewohnheiten und die wiederum prägen unseren Charakter, welcher das Leben, das wir führen, bestimmt!

Wir sollten also genau darauf achten, was wir denken oder sagen. Gerade im Gebet sollten wir uns GOTT in Demut nähern, nach Seinen Wünschen fragen, anstatt die unseren durchsetzen zu wollen. Wenn wir unsere Gedanken und Worte an GOTTES Wort und Seiner Wahrheit ausrichten, werden wir ein gesegnetes Leben führen. Das ewige Leben, welches Jesus uns versprochen hat. Ein Leben in Fülle und zur vollen Genüge (Johannes 10,10b).

Du hast es in der Hand, bzw. auf der Zunge…

Ein Kommentar zu „Worin liegt die Kraft des Gebets?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s