Warum bin ich ein Weichei?

Kurze Antwort: Weil Jesus den Panzer, der um meine Seele lag, zerbrochen hat.

Dieser Panzer, diese Festung, die Herz und Seele eingeschnürt hat, die mich daran gehindert hat, echte Beziehungen zu führen, zu GOTT und den Menschen.

In GOTTES Reich, in Seiner Welt, ist alles genau andersherum, als wir es hier in dieser Welt gewohnt sind.

In dieser Welt musst Du stark sein, musst funktionieren, darfst keine Fehler, keine Schwächen haben. Bist Du krank, dann bist Du schwach und musst möglichst schnell wieder in die Spur kommen. Zeigst Du aber Schwäche, wirst Du überrollt und niedergemacht.

Wie anders ist da Jesus und Sein Reich. Matthäus zitiert Jesaja, wenn er über Jesus schreibt: Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen, bis er das Recht zum Sieg führt (Matthäus 12,20).

Bei Jesus darfst Du geknickt sein, Er nimmt Dich an, mit all‘ Deinen Fehlern und Schwächen, vobehalt- und bedingungslos!

Aber es ist so schwer: Wir haben in dieser Welt gelernt, selbst unseren Mann zu stehen, unsere Probleme selbständig zu lösen, und wir Männer fragen sowieso nicht nach Hilfe.

Diese Taktik, die in dieser Welt scheinbar so gut funktioniert, bringt uns nicht in GOTTES Reich, ganz im Gegenteil. Aber auch in dieser Welt zerbrechen immer mehr Menschen an ihren Maßstäben. So auch ich! Seit 20 Jahren bin ich arbeitsunfähig und damit scheinbar nutzlos für diese Gesellschaft.

Aber der Retter kam, als ich am Boden lag. Er kommt immer dann, wenn wir aufhören, uns selbst retten zu wollen. Wenn wir ehrlich werden gegenüber GOTT und den Menschen und unsere so mühsam aufrecht erhaltenen Masken fallen lassen. GOTTES Kraft ist in den Schwachen mächtig, wie Paulus es in 2. Korinther 12,9 ausführt.

Nein, die Starken brauchen keinen Arzt, keinen Retter, keinen Heiland und damit auch keinen Jesus (vgl. z.B. Matthäus 9,12)!

Die ganze Bibel bezeugt, dass GOTT immer und ausnahmslos auf der Seite der Schwachen steht, der Ausgestoßenen und Ausgegrenzten, der Witwen und Waisen. Deshalb ist auch das ganze Gerede von der Evolution ein ganz großer Quatsch! Denn in der Evolution gilt das Recht des Stärkeren, genau wie Nietzsche es propagiert hat und es zum Maßstab dieser Welt geworden ist. Der Starke setzt sich durch, bekommt das beste Futter und den meisten Sex. Wenn man diesen Gedanken konsequent weiter denkt, dann führt er direkt zum Naziterror des vergangenen Jahrhunderts, mit seinem Hass, der Ausgrenzung, der Euthanasie und dem Massenmord. Auch der in unseren Tagen aufkeimende Rechtspopulismus in Deutschland und der Welt ist keine Fehlentwicklung, sondern es ist der Irrsinn der Evolutionstheorie konsequent zu Ende gedacht.

Wie anders ist da GOTTES Reich: Hier ist der Schwache mächtig, der Kleine groß und der Letzte der Erste! Und genau deshalb bin ich froh, ein Weichei zu sein. Jesus ist in meiner Schwachheit stark: Wenn ich mich klein mache, macht GOTT mich groß, stelle ich mich hinten an, bittet Jesus mich nach vorne. GOTTES Reich beginnt hier auf Erden, in unseren Herzen. Wenn wir die Spielregeln in GOTTES Reich erst einmal erkannt haben und wie wunderbar sie funktionieren, wollen wir gar nicht mehr nach den Regeln dieser Welt leben. Wir leben dann nach GOTTES Regeln und stellen damit diese Welt auf den Kopf! Denn GOTT baut auf, stärkt und erhöht uns und gibt uns das wahre Leben.

Probiere es doch einfach mal aus: Leg Deinen Panzer und Deine Masken ab und werde ehrlich vor GOTT und den Menschen. Gib auf, es selber tun zu wollen, lass Jesus machen und Du wirst erleben, wie Er Dein steinernes Herz durch eines aus Fleisch ersetzt, wie Du heil wirst an Körper, Seele und Geist. Du wirst beziehungsfähig und tauglich zu der Aufgabe, zu der GOTT Dich berufen hat. In der Kraft Jesu wirst Du dann diese Welt ein bisschen besser hinterlassen als Du sie  vorgefunden hast…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s