Sex und Glaube – passt das zusammen?

Was GOTT über Sex sagt…

In Demut achte einer den andern höher als sich selbst (Philipper 2,3b)

Nun, ich bin der Meinung, Sex und Glaube passen wunderbar zusammen, denn unser GOTT ist auch der Schöpfer unserer Sexualität. Er hat sich was dabei gedacht, etwas sehr Schönes, als Er uns den Sex zum Geschenk machte.

Da GOTT der Erfinder der Sexualität ist, weiß Er auch ganz genau, wie sie funktioniert, es gibt für Seine Kinder sogar eine „Bedienungsanleitung“ in Seinem Wort, damit Seine Söhne und Töchter die größtmögliche Freude am Sex haben.

Aber Sex ist mehr als Spaß, auch wenn unsere Welt ihn auf den reinen Spaßfaktor reduziert, wenn nicht sogar pervertiert und sich damit selbst der größten Freude am Sex beraubt.

Der Schöpfer unserer Sexualität hat es so eingerichtet, dass sie am Besten in einer stabilen, dauerhaften Beziehung funktioniert und nur hier macht sie auch wirklich Sinn. Alles andere, wie One-Night-Stands, die nur der eigenen Lustbefriedung dienen, liegen außerhalb des Willens unseres GOTTES. Sie pervertieren den Sex zur Ware und den Sexualpartner zu einem Gebrauchsgegenstand, den man nach Verwendung wegwirft wie ein gebrauchtes Kondom.

Psychologen bestätigen, dass Frauen ihre besten Orgasmen in einer stabilen, auf Dauer angelegten und liebevollen Beziehung haben und Jesus spricht davon, dass das, was GOTT zusammengefügt hat, der Mensch nicht scheiden soll (z.B. Matthäus 19,6).

Ich liebe es, wie die Bibel vom Sex spricht: Adam erkannte seine Frau Eva, und sie ward schwanger (1. Mose 4,1a). Die Bibel spricht vom Sex als dem gegenseitigen Erkennen, die beiden werden ein Fleisch, so Jesus z.B. in Matthäus 19,5f. So ist der Sex der Kitt einer guten Beziehung, er ist allerdings ein aktiver Kitt, der die Partner einander erkennen lässt und sie zusammenschweißt.

Paulus gibt den Ehepartnern in Epheser 5,33 einen guten Rat, nämlich dass jeder Ehemann seine Frau so lieben soll, wie er sich selbst liebt, und dass die Ehefrau ihren Mann achten und respektieren soll. (NLB)

Das Bedürfnis der Frau ist es, geliebt zu werden. Ihr Männer, wenn Ihr Euren Frauen Eure Liebe beweist, jeden Tag, jede Stunde, wenn Ihr sie auf Händen tragt und ihr jeden Wunsch von den Lippen ablest, wenn sie sich also wirklich geliebt weiß, dann wird Eure Frau alles für Euch tun…

Ihr Frauen, das Bedürfnis Eurer Männer ist es, geachtet und respektiert zu werden. Wenn Ihr Eure Männer achtet und respektiert, und zwar immer und unter allen Umständen, auch für Dinge, die Ihr vielleicht gar nicht für würdig erachtet, werden sie Euch mit der Liebe überschütten, nach der Ihr Euch so sehnt…

Umgekehrt wird natürlich auch ein Schuh draus: Ihr Männer, wenn Eure Frauen Euch nicht respektieren, sondern nur am Nörgeln sind, dann habt Ihr ihnen zu wenig Eure Liebe gezeigt, Eure Frau ist sich Eurer Liebe zu ihr unsicher. Also strengt Euch an, entwickelt ein wenig Phantasie und beweist Eurer Frau Eure Liebe.

Ihr Frauen, wenn Eure Männer lieblos sind, dann kann es sein, dass sie Eure Achtung und Euren Respekt vermissen. Darauf reagieren sie nämlich meist mit Lieblosigkeit. Das Gegenmittel ist klar, oder? Fangt an, Eure Männer bedingungslos zu respektieren, drückt ihnen Eure Wertschätzung aus, bestätigt sie, wo Ihr nur könnt. Der Erfolg ist Euch sicher: Ihr bekommt den liebevollen Mann, den Ihr Euch wünscht.

So hat es also jeder der Beiden in der Hand, mit was für einem Partner er zusammenlebt…

In Demut achte einer den andern höher als sich selbst (Philipper 2,3b).

Ihr Lieben, wenn Ihr wirklich auf die Bedürfnisse des jeweils anderen achthabt, sie mit aller Kraft und Liebe befriedigt, werdet Ihr Potentiale freisetzen, die die Macht haben, diese Welt zu verändern, sie buchstäblich aus den Angeln zu heben – GOTT sei mit Euch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s