Gelebte Liebe?!

Gedanken zur Tageslosung

Du sollst den HERRN, Deinen GOTT, lieb haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all Deiner Kraft. (5. Mose 6,5)

In allen dreien synoptischen Evangelien (Matthäus 22, Markus 12, Lukas 10) zitiert Jesus dies als höchstes Gebot. Der Evangelist Johannes stellt fest:  Lasst uns lieben, denn Er hat uns zuerst geliebt (1. Johannes 4,19). Die Liebe ist die zentrale Kernaussage der gesamten Bibel, von der ersten bis zur letzten Seite. Der Apostel Paulus stellt lapidar fest: Ohne Liebe ist alles nichts (vgl. 1. Korinther 13).

Kurz vor Seinem Tod gibt uns Jesus ein neues Gebot, wenn Er spricht: Ein neues Gebot gebe Ich Euch, dass Ihr Euch untereinander liebt, wie Ich Euch geliebt habe, damit auch Ihr einander lieb habt. Daran wird jedermann erkennen, dass Ihr meine Jünger seid, wenn Ihr Liebe untereinander habt (Johannes 13,34f).

Dies ist nun nicht nur das höchste Gebot, dass wir als Christen haben, Paulus nennt es das „Gesetz Christi“ (Galater 6,2), es ist auch das einzige. Wir brauchen nichts zu wissen, als dieses eine Gebot, halten wir uns daran, erfüllen wir die ganze Bibel, den ganzen Willen GOTTES…

Erstaunlicherweise stellt Jesus in Seinem Gesetz fest, dass das Erkennungszeichen der Christen nicht die Liebe zu GOTT (oder der Bibel), sondern die der zueinander ist. An der Liebe füreinander wird die Welt erkennen, dass wir zu Christus gehören, nicht an unserem Eifer für GOTT!

Wie gerne würde ich dies so manchem Christen mit Rotstift auf die erste Seite ihrer Golddruckbibel schreiben, aber dies wäre auch keine Liebe, oder doch?

Dabei ist Liebe niemals passiv, Liebesbekundungen mit dem Mund sind kein Liebesbeweis, wenn ihnen nicht Taten folgen, die der eigentliche Beweis unserer Liebe sind.

So auch unser GOTT, der nicht einfach vom Himmel herab spricht: „Ich hab Dich lieb!“; nein, GOTT selbst hat den Himmel verlassen, wurde einer von uns und zahlte den höchsten Preis, den ein ganzer GOTT, den ein ganzer Mensch zahlen kann, aus Liebe zu uns.

Und genau die gleiche Liebe sollte uns untereinander auszeichnen: Unseren Nächsten für wertvoller halten, als unser eigenes Leben.

Immer und überall da, wo Christen nach dieser Maxime, dem Gesetz Christi, gelebt haben und leben, da stellen genau diese Christen die Welt auf den Kopf, bringen den Himmel hier auf die Erde…

Wenn Du eine liebevolle Gemeinschaft suchst, dann magst Du vielleicht in unserer kleinen Online-Gemeinde Jesus@home vorbeischauen…

Ein Kommentar zu „Gelebte Liebe?!

  1. Es ist erstaunlich, Gott hat uns zuerst geliebt. Das sollten wir auch üben. Wenn wir Liebe haben möchten, dann sollten wir zuerst Liebe geben. Es ist wie ein Lächeln, dass wir den anderen geben, zu 99 % bekommen wir ein Lächeln zurück.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s