Auf geht’s!

Gedanken zur Tageslosung

Auf Ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN. (Jesaja 11,2)

Ja, richtig, Jesaja spricht vom Messias. Er ist einer jener Propheten, die ein sehr genaues Bild vom kommenden Messias, von Jesus, haben und es für die Nachwelt erhalten.

Aber unser heutiger Vers trifft nicht nur auf den Messias zu, derselbe Geist, den Jesus empfangen hat, hat Jesus auch uns, Seinen Nachfolgern zugesagt.

Ganz ohne Scham kann ich also sagen: Auf Dir ruht der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, des Rates und der Stärke, der Erkenntnis und der Furcht des HERRN! Und genauso auf mir, auf allen, die Jesus liebhaben…

Ist das nicht unglaublich, wir haben die Gelegenheit, die größte Kraftquelle im Universum anzuzapfen! Nicht mehr ich tue, sondern der Geist. Ich gebe, tue, was möglich ist, der Geist, in der Kraft unseres GOTTES, gibt das Unmögliche hinzu. Das ist genau der Weg, auf dem Wunder entstehen! Tu, was Dir möglich ist, GOTT, der Geist, gibt den Rest zum Wunder dazu…

Und ich träume von Wundern, bin mir gewiss, mit meinem GOTT kann ich über Mauern springen. Mein Jesus ist das lebendige Wasser und Er hat versprochen, dass von mir, dem armseligen Joseph, mit seinen Fehlern, Ecken und Kanten, Ströme des lebendigen Wassers ausgehen werden.

Das will ich HERR, Dein Wasser, Deinen Geist weitergeben. Ich will leben, und genau das ist das Leben! Ich will Dich an Orte bringen, an denen Du bisher unbekannt bist, will Dich den Menschen nahe bringen, die Dich nicht kennen oder ein falsches Bild von Dir haben. Ich will Deine Liebe greifbar machen, erfahrbar, erlebbar…

Und mit weniger gebe ich mich nicht zufrieden und Du solltest das auch nicht. Wir haben jeden Tag die Wahl, ob wir einfach überleben, das Leben mit uns machen lassen, oder ob wir LEBEN! Ein Leben in Fülle, zur vollen Genüge, welches wir gestalten, zusammen mit dem Geist in der Hand haben.

Jeden Tag bitte ich GOTT mir einen brennenden Dornbusch zu zeigen, will mich von der leisen Stimme des Geistes führen lassen, wohin ich gebraucht werde; wo die Menschen am Verdursten sind, will ich ihnen das lebendige Wasser bringen, meinen Retter und Lebensspender.

Da ist mehr, so viel mehr. Paulus sagt, da ist mehr, als wir zu erhoffen und zu erbitten wagen. Das ist genau das, was ich will, ein „Mehr“, welches meine Vorstellung sprengt. Und es zeichnet sich schon ab, sprengt es doch schon die Vorstellungen meiner Umwelt.

Auch die Deinen? Hab Mut! Trau Dich! Lausche der leisen Stimme des Geistes, der Dir gegeben ist und… setzt Dich in Bewegung. Dein GOTT ist mit Dir, wohin Du auch gehst, was Du auch tust!

Gemeinsam ist es wesentlich einfacher, sich auf den Weg zu machen: Man kann sich gegenseitig stärken und ermuntern, und im Zweifelsfall auch tragen. Wenn Du auf der Suche nach einer Gemeinschaft bist, magst Du vielleicht in unserer kleinen Online-Gemeinde Jesus@home vorbeischauen…

Ein Kommentar zu „Auf geht’s!

  1. „Tu, was Dir möglich ist, GOTT, der Geist, gibt den Rest zum Wunder dazu…“

    Ein wunderbarer Satz, der zum Tuen anregt, damit Worte nicht zu „leeren“ Worten werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s