Kennst Du Jesus?

Gedanken zum Lehrtext

Und sie gaben alle Zeugnis von Ihm und wunderten sich über die Worte der Gnade, die aus Seinem Munde kamen, und sprachen: Ist das nicht Josephs Sohn? (Lukas 4,22)

Jesus ist in Seiner Vaterstadt, der Stadt, in der Er mit Seinen Eltern und Geschwistern aufgewachsen ist, Nazareth. Später wird Er Sich Kapernaum als Seine Stadt, als Seine Wahlheimat erwählen. Und wenn wir uns die Ereignisse rund um unseren Lehrtext ansehen, können wir auch ein wenig verstehen, warum.

Jesus war, Seiner Gewohnheit nach, am Schabbat in die Synagoge gegangen und lehrte. Alle wundern sich über Seine Vollmacht und Seine Worte der Gnade. Aber kann das sein, fragen sie sich, ist das nicht Josephs Sohn? Wir kennen Ihn, von klein auf, wie er mit unseren Kindern herumgetollt ist, wie Er Seine ersten Schritte als Handwerker machte und uns dann schließlich bei der Ausbesserung unseres Häuser half.

Markus berichtet in seiner Sicht der Ereignisse davon, dass Jesus in Nazareth keine Wunder tun konnte, ob des Unglaubens der Menschen um Ihn herum, die Ihn so gut zu kennen glauben. Es gab nur einige wenige, die Er heilen konnte, die Seinem Wort und Seinen Taten glaubten und vertrauten.

Zu welcher Gruppe gehörst Du?

Glaubst Du, wie die Nazarener, Jesus zu kennen, meinst Du, Du weißt was Er tun kann, sollte oder muss? Dann wirst Du nicht viele Wunder erleben, denn:

Der Jesus, den Du zu kennen glaubst, ist nicht der Jesus, der Dir begegnen will!

Ja, es stimmt schon, Jesus verändert sich nicht, Er ist der Gleiche, gestern, heute und in alle Ewigkeit. Aber: Er ändert ständig Seine Methoden. Die Art, wie Jesus zu Deinem Nächsten spricht und handelt, ist nicht die Art, wie Er zu Dir spricht und an Dir handelt. Es gibt 7 Milliarden Menschen auf der Erde? Also hat Jesus 7 Milliarden Methoden, jeden einzelnen anzusprechen. Und Du willst Ihn kennen?

Auch wenn Du Jesu Stimme gestern gehört hast, gestern ein Wunder erlebt hast, heißt das nicht, das Jesus heute in der gleichen Weise zu Dir kommt. Seine Güte und Gnade ist neu jeden Morgen. Wie lange dauert ein Menschenleben? 70, 80 Jahre? Das sind rund 27.000 Tage, 27.000x ein neuer Morgen, an denen Dir Jesus auf Seine ganz eigene Art und Weise begegnet. Und Du glaubst Ihn zu kennen?

Nur wenn wir uns einen offenen Geist und ein offenes Herz bewahren, wenn wir neugierig bleiben, werden wir Jesus jeden Morgen sehen. Wenn wir meinen, zu wissen, was kommt und wer der ist, der da kommt, übersehen wir wahrscheinlich den Jesus, der uns heute begegnen will.

Es gab einige wenige Menschen in Nazareth, die in Jesus mehr gesehen haben, als den Sohn des Handwerkers. Diese Menschen haben Seine Wunder, Seine Heilungen erlebt und erfahren.

Mein Gebet ist, dass Du zu dieser Gruppe gehörst, ich, für meinen Teil, habe mich entschieden…

Ein Kommentar zu „Kennst Du Jesus?

  1. Niemals werde ich einen Menschen ganz kennen. Auch meine Kinder nicht, obwohl ich sie besser kenne als andere.

    Wie kann ich dann Jesus ganz kennen? Der auch alle menschlichen Eigenschaften kennt. Aber ich weiß ganz gewiss, dass ER mich nie verlassen wird.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s