Die Dinge des Alltags

Gedanken zum Lehrtext

So seht nun sorgfältig darauf, wie Ihr Euer Leben führt, nicht als Unweise, sondern als Weise, und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse. (Epheser 5,15f)

Du machst einen Unterschied! Und es macht einen Unterschied, was Du tust bzw. nicht tust!

Mit dem was Du heute denkst und tust, bestimmst Du Dein morgen, also handle und denke weise.

Klugheit kannst Du an allen möglichen Orten erwerben, in der Schule, in einem Seminar, durch ein Buch. Aber wahre Weisheit kommt von GOTT, und nur sie zeigt Dir den Weg, den GOTT für Dich vorbereitet hat. Psalm 111 beschreibt es so: Die Furcht des HERRN ist der Weisheit Anfang (Vers 10a).

Unseren HERRN zu fürchten heißt dabei nicht, vor Angst zu zittern, sondern Ihn zu ehren und den Respekt entgegenzubringen, der Ihm gebührt; ich begegne meinem GOTT in aller Ehrfurcht, vor Seinem Wesen, Seinem Wort und Seinem Handeln.

Es ist nicht viel Zeit, die bleibt und die uns gegeben ist, wir brauchen die Weisheit, die verbliebene Zeit recht zu nutzen, denn die Welt um uns herum ist böse, verlogen, verleumderisch und zu jeder Schandtat bereit.

Nicht in die Muster dieser Zeit zu verfallen und damit dem Zeitgeist zu dienen, davor bewahrt uns die Weisheit, deshalb ist sie wertvoller als alles Gold und Silber.

Diese Welt strebt nach dem Großen, dem Spektakulären, Macht, Reichtum, Anerkennung und Sex.

GOTT dagegen ist in dem Kleinen, dem Alltäglichen, dem diese Welt keine Beachtung beimisst. David ist bei den Schafshürden, als Samuel kommt, den neuen König zu salben. Sein Vater hat ihn nicht gerufen, und doch ist es Er, der Jüngste von 8, der Kleinste, der seinen Alltagsjob tut, welcher von den Hürden her zum König berufen wird. Später wird ein Alltagsjob, seinen Brüdern im Krieg Essen zu bringen, dazu führen, dass er es ist, der den Feind, den Goliath besiegt. Danach wird es noch Jahre und viele Abenteuer dauern, bevor David dann wirklich König wird, aber in allem ist er treu. GOTT belohnt Seine Treue u.a. damit, dass der Sohn Davids heute auf dem Thron sitzt…

Es sind die kleinen Dinge, die wir getreu tun, die unser Leben verändern. Denn sind wir im Kleinen treu, geduldig und ausdauernd, wird der Vater uns die großen Dinge anvertrauen.

Weise Menschen erledigen die kleinen Dinge, die Dinge des Alltags in aller Exzellenz, sie sind treu, in dem, was sie tun und lassen sich von Enttäuschungen nicht ihre Ausdauer rauben. Ein großer Glaube rettet Dich nicht, es ist die Ausdauer, das unbedingte Festhalten an GOTTES Wort, an Seiner Güte und Treue, die Dich ans Ziel bringt.

HERR, so oft glauben wir, Du tust nichts, schaust nur aus der Ferne zu. Aber in meinem Herzen weiß ich, dass Du alle nötigen Vorbereitungen triffst, damit der Tag kommt, der mich überrascht.

Jesus, ich danke Dir für Deine Treue und bitte Dich, lass auch mich treu sein.

So ist es, so sei es: Amen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s