Sehnsucht

Gedanken zum Lehrtext

Was wir gesehen und gehört haben, das verkündigen wir Euch. (1. Johannes 1,3)

Noch nie seit Jesus Geburt wurde Sein Wort, Seine Lehre, Sein Evangelium so weit verkündet wie heute. Durch eine Vielzahl von Medien, den unermüdlichen Einsatz von Evangelisten und Bibelübersetzern, hat heute wirklich fast jeder die Möglichkeit, sich mit der Guten Nachricht auseinanderzusetzen; das Tal der Ahnungslosen wird immer kleiner…

Aber die Zahl derer, die zuhören wollen, wird auch immer kleiner, selbst den Messias Jesus hat man Seine Worte nicht geglaubt, so zitiert der Apostel Johannes in seinem Evangelium den Propheten Jesaja, wenn er schreibt (12,38): HERR, wer glaubt unserm Predigen? Und wem ist der Arm des HERRN offenbart?

Es sind nur wenige, die die leise Stimme des Heiligen Geistes in ihren Herzen hören, nur wenige, die die Wunder GOTTES schauen, ja Ihn selbst sehen.

Du aber bist anders; Du würdest diese Zeilen nicht lesen oder hören, wenn nicht der Geist in Dir wirken würde.

Dabei musst Du noch nicht einmal gläubig sein. Ja, ich weiß, es gibt viele Prediger, die behaupten, der Heilige Geist wohne nur in reinen Gefäßen. Ich halte das für ausgemachten Unsinn, der Geist spricht gerade zu den Menschen, die sich nicht für würdig halten, den Selbstgerechten hat Er nicht viel zu sagen.

So brauchst Du auch als Ungläubiger den Heiligen Geist, um auf Jesus aufmerksam zu werden. Er hat versprochen, sich von jedem finden zu lassen, der Ihn ernsthaft sucht; um Jesus zu finden, braucht es den Heiligen Geist.

Vielleicht hast Du noch nie vom Heiligen Geist gehört, dann lass Dir gesagt sein, dass Er es war, der Dich auf diese Seite geführt hat.

Wahrscheinlich, weil tief in Deinem Herzen eine Sehnsucht wohnt und die Erkenntnis aufkeimt, dass das was ist, nicht alles sein kann. Um Jesus zu finden, müssen wir an den Ort unserer Sehnsucht gehen.

Dabei meine ich nicht die Sehnsucht nach Geld, Einfluss, Sex usw. Nein, wovon ich spreche ist die Sehnsucht nach Leben, dem echten, wahren, erfüllenden Leben, ein Leben wie es nur GOTT schenken kann; und in Seinem Sohn Jesus Christus hat Er auch versprochen, dies zu tun. Jedem!

Alles, was es braucht, ist Vertrauen. Das Vertrauen darauf, dass GOTT der ist, der Er sagt, der Er ist. Und das ist nicht unbedingt der GOTT, den wir in unseren Köpfen haben…

Ich möchte Dich ermutigen, ganz bewusst auf die leise Stimme in Dir zu hören, die Stimme des Heiligen Geistes, die Stimme Jesu. Ich möchte Dich ermutigen, Dir einen ruhigen Moment zu nehmen und ganz persönlich zu Jesus zu sprechen. Tritt ein in den Dialog, in die Beziehung mit Deinem Schöpfer. Denn das ist es, was Jesus sich am meisten wünscht: In Beziehung mit Dir zu leben, einer liebevollen Beziehung…

Dabei ist es völlig egal, ob oder wie lange Du schon Christ bist, eines ändert sich nicht: GOTT möchte in Deinem Herzen wohnen, eins seien mit Dir, Seinem Sohn und dem Heiligen Geist.

Nun liegt es an Dir, wie wirst Du antworten?

Mit GOTT zu leben heißt in Beziehung zu leben, zu Jesus, zu anderen Menschen. Wenn Du jemanden zum Reden und/oder Beten brauchst, wenn Du Fragen oder Zweifel hast oder unsicher bist, dann nimm doch Kontakt mit uns auf oder nutze unser Info- und Seelsorgetelefon.

www.GOTT.BiZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s