Der Engel des Lichts

Von Michael, Gabriel und Luzifer…

Er selbst, der Satan, verstellt sich als Engel des Lichts. (2. Korinther 11,14b)

Es war einmal… Nein, was jetzt folgt, ist kein Märchen.

Also, es waren einmal… drei Erzengel in GOTTES Reich, von denen jeder eine Facette unsere GOTTES wiederspiegelte.

Zum einen Michael, der die Kraft GOTTES repräsentiert. Er kämpft und streitet für GOTT. Wenn ein Kampf gegen die bösen Mächte der Finsternis ausgefochten wird, dann ist Michael mittendrin.

Dann Gabriel, der die Weisheit GOTTES spiegelt. Er schenkt uns, in Zusammenarbeit mir dem Heiligen Geist, Erkenntnis und Einsicht in die unfassbare Weisheit GOTTES. Er gibt den Träumern ihre Visionen, ihre Weisungen.

Zu Letzt Luzifer, der Engel des Lichts. Er gab die Schönheit GOTTES wieder, war der Schönste und Mächtigste der Erzengel. Auch war er zuständig für die Kreativität, spiegelte GOTTES einzigartige kreative Ader.

Aber er wurde stolz, wollte selbst GOTT sein und erhob sich über Ihn. Doch sein Fall war groß, er wurde aus dem Himmel auf die Erde verbannt, ein Drittel der Engelschar folgte ihm. Hier auf der Erde ist er nun, wie Paulus es sagt, der „Gott dieser Welt“ (2. Korinther 4,4). Oder, genauer gesagt, der „gewählte“ Gott unser Welt, denn die Menschen haben Luzifer, Satan zu ihrem Gott erhoben. Er hat keine Macht, es sei denn, wir geben sie ihm, bewusst oder unbewusst.

Satan, ist nicht die hässliche Gestalt mit Klumpfuß, wie er immer dargestellt wird. Er ist wunderschön, genau wie die Sünde uns durch ihre Schönheit lockt. Würde die Sünde auf uns abstoßend und hässlich wirken, würden wir wohl kaum auf sie hereinfallen, oder? Die Sünde erscheint uns schön in unseren Augen, wie auch Eva die verbotene Frucht als „Lust für die Augen“ empfand (1. Mose 3,6).

Satan ist nicht nur schön, er hat auch einen Sinn für schöne Dinge und kreative Arbeit. So bat z.B. der Horrorautor Stephen King Satan für den Erfolg seiner Bücher. Ganz offensichtlich hat Satan ihm seinen Wunsch erfüllt; doch um welchen Preis? Wieviel Lieder, wieviel Bücher und Filme gibt es, die Gewalt, Vergewaltigung und das Reich der Finsternis verherrlichen?

Zu welchen Preis bist Du bereit, Deine Seele zu verkaufen? Für Ruhm, Macht, Sex, Anerkennung oder Geld? All dies ist Satan bereit Dir zu geben, wenn Du ihn nur anbetest. So wie er Jesus alle Reiche der Welt gezeigt hat und bereit war, Ihm alles zu schenken (vgl. Matthäus 4,8f).

Der Preis, den wir zu zahlen haben, sind dann z.B. Süchte, Gier und ein verschwendetes Leben, kurz gesagt: Der Tod!

Hier auf unserer Welt gibt es viele Graustufen zwischen Gut und Böse, der Himmel dagegen denkt schwarz/weiß; es gibt nur ein entweder/oder und nichts dazwischen.

Für welche Seite hast Du Dich entschieden, für welche Seite entscheidest Du Dich heute? Und vergiss nicht: Sich nicht zu entscheiden, ist auch eine Entscheidung. Entscheidet man sich nicht bewusst für Jesus, ist man automatisch gegen Ihn (vgl. Lukas 11,23)!

Und das Ganze ist keine einmalige Entscheidung, wir treffen sie nicht nur jeden Tag aufs Neue, sondern in jeder einzelnen Situation oder Herausforderung, vor die GOTT uns stellt.

Wir, Du und ich, haben die Wahl. Ich, für meinen Teil, habe mich entschieden, wie entscheidest Du Dich?

Ich will diese lieblose Welt mir der Liebe Jesu in Brand setzen, sie ein ganzes Stück besser hinterlassen, als ich sie vorgefunden habe. Du auch?

Wenn Du nicht länger auf die Lügen Satans hereinfallen willst, Dich nicht länger von der Schönheit der Sünde blenden lassen möchtest, wenn Du Gebet oder ein Gespräch brauchst, weil Du z.B. noch Fragen hast, dann nimm doch Kontakt mit uns auf oder nutze unser Info- und Seelsorgetelefon.

www.GOTT.BiZ – Glaube von seiner besten Seite!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s