Für den Weltfrieden beten?

Gedanken zum Wochenspruch (45. KW 2022)

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden GOTTES Kinder heißen. (Matthäus 5,9)

Friede ist ein Schlagwort, dass im Moment, wo uns der Krieg in Europa immer näher kommt, durch alle Medien geistert. Überall auf der Welt beten Christen, und auch nicht Christen, für Frieden in der Welt.

Ein hoffnungsloses Gebet? Sagt Jesus selbst nicht: Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn es muss geschehen. Aber es ist noch nicht das Ende. (Matthäus 24,6)

Ja, Kriege werden sein und uns durch unser Leben begleiten. Dies wird sich erst in dem Moment ändern, wenn Jesus wiederkommt und sein 1.000jähriges Friedensreich aufrichtet.

Wenn wir also nicht für den Weltfrieden beten sollen, was meint Jesus dann in der Bergpredigt mit „Frieden stiften“?

„Selig sind die Friedfertigen“, so übersetzte es Luther, und erklärte: „Nämlich die, die Frieden machen“. Wir sind aufgefordert, den Frieden zu stiften, innerhalb unserer 4 Wände, innerhalb unser Familie, Arbeitskollegen, Gemeinde usw.; eben in unserem Bereich, mit den Mitteln die wir haben, in dem Umkreis, in dem wir uns bewegen. Auch als Autofahrer…

Dabei ist Frieden, der Friede GOTTES, Sein Schalom, mehr als die Abwesenheit von Krieg. Ich mag mich nicht mit meinem Nächsten streiten, lebe aber dennoch nicht in Frieden mit ihm, weil ich ihm z.B. etwas nachtrage und daher nicht mehr mit ihm spreche.

Ist’s möglich, soviel an Euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. (Römer 12,18)

Jeder, der sich an diese Worte des Paulus hält, ist ein Friedenstifter im Sinne Jesu!

Und so, nicht durch fromme Gebete, bringen wir den Frieden unseres GOTTES in diese fried- und lieblose Welt und hinterlassen sie damit ein kleines, vielleicht auch ein großes Stück besser, als wir sie vorgefunden haben.

Wenn Du auf der Suche nach Frieden bist, den Frieden, den Jesus schenkt und der nicht von dieser Welt ist, wenn Du reden und/oder beten möchtest oder Du einfach noch Fragen hast, dann nimm doch Kontakt mit uns auf oder nutze unser Info- und Seelsorgetelefon.

www.GOTT.BiZ – Glaube von seiner besten Seite!

Ein Kommentar zu „Für den Weltfrieden beten?

  1. FRIEDE IST WIE WASSER

    Wenn dein Friede wie Wasser wäre
    und das Wasser jedem die Füße waschen würde,
    hätte jeder Mensch Friede.

    Aber weil wir das Wasser verschütten,
    vergeuden oder verfaulen lassen,
    reicht es nicht.

    Die Unzufriedenheit breitet sich aus
    und einer nimmt dem anderen den Frieden,
    weil jeder ihn besitzen will mit allen Mitteln,
    koste es, was es wolle.

    Herr, wir sich am Ende
    mit unserer Weisheit,
    komm bald.
    und gib uns deinen guten Geist.

    Anja, 13 Jahre

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s